offizielles Statement des HVB zum Corona Virus

Update zur Spiel bzw Saison Weiterführung 19/20 und 20/21. Stand 25.03.2020

Der Spielleiter der Ostsee Spree Oberliga Rolf Riemer hat den Vereinen dieser Tage ein Update zur Situation geschickt. Noch ist nichts entschieden, aber im Einzelnen (Natürlich nur in Auszügen, Fett gedrucktes ist von mir unterlegt worden):

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,

auf Grund von Anfragen bzgl. dem weiteren Vorgehen der Spielkommission der OL OSS im Hinblick um den Auf- und Abstieg, falls die Saison höchstwahrscheinlich abgebrochen wird, folgende Hinweise:

Die aktuelle Situation ist für uns alle nicht einfach und bedrückend. Keine Frage ist, dass die Gesundheit der Bevölkerung an oberster Stelle steht und der Sport sich hintenan stellen muss. Dabei kann zur Stunde niemand eine Vorhersage treffen, zu welchem Zeitpunkt sportliche Aktivitäten, hier insbesondere der Spielbetrieb, wieder aufgenommen werden können, ob noch im lfd. Spieljahr oder mit Beginn der Saison 20-21 oder evtl. sogar noch viel später?…..
…Dies gilt vermutlich für annähernd alle Sportarten und somit auch für alle Spielklassenebenen im Handball…..

Kann die Saison 2019-2020 nicht zu Ende gespielt werden, was aktuell sicher sehr nahe-liegend ist, so gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten und Varianten, wie mit den bisherigen Resultaten umgegangen werden kann….

…Die HBF hat bereits eine Möglichkeit zumindest teilweise veröffentlicht (keine Absteiger aus der 1. und 2. Bundesliga). Eine Entscheidung zur Aufnahme von Aufsteigern aus der 3. Liga steht allerdings z. B. noch aus….

DHB hat inzwischen eine Arbeitsgruppe einberufen (Carsten Korte, Andreas Thiel, Uwe Schwenker, Hans Artschwager und Melanie Prell), die sich mit den spieltechnischen Lösungs-vorschlägen, zum Beispiel auch im Falle eines vorzeitigen Abbruchs der Saison 19-20, beschäftigen wird. Ihre Ergebnisse (voraussichtlich noch vor dem 19.04.2020) müssen auch von den Spielkommissionen der 3. Liga und der JBLH zunächst einmal abgewartet werden. Die Entscheidungen der Bundesliga-Vereinigungen HBL und HBF werden weitreichenden Einfluss auf das weitere Vorgehen in den darunter liegenden Spielklassen, also auch den Oberligen, hier der OL OSS haben….

Es bleibt vorerst abzuwarten wie nun was entschieden wird, aber die Vorzeichen sind klar gesetzt in Richtung Abbruch. Auch das werden wir dann hier melden und eben auch die weiteren Abläufe.

In diesem Sinne bleiben wir am (Hand)BALL und wünschen Euch beste Gesundheit für euch und eure Lieben .!!

stay@home und Haltet Abstand

Der Vorstand

 

 

Wegen dem Corona Virus wird der Spielbetrieb und Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Hier der Text vom HVB:

Liebe Vereine, liebe Trainer/innen, liebe Spieler/innen, liebe Schiedsrichter/innen, liebe Handballfreunde,

Am gestrigen Donnerstag gab es eine deutschlandweite Abstimmung aller Handball-Landesverbände wie mit der Corona-Krise umgegangen werden soll. Einige Landesverbände haben ihren Spielbetrieb teilweise für beendet erklärt, andere haben ihn vorerst ausgesetzt.

Das Präsidium des Handball-Verbandes Berlin e.V. hat bisher den Spielbetrieb nur ausgesetzt. Diese Entscheidung gilt aktuell bis zum Ende der Osterferien (19. April 2020).

Mit dieser Entscheidung wollen wir uns die Möglichkeit offen halten, den Spielbetrieb ggf. in einigen Wochen wiederaufzunehmen. Nach aktuellem Stand der Lage halten wir dies aber für nicht sehr wahrscheinlich.

Für die Landesverbände und den Deutschen Handballbund (DHB) hat sich insbesondere aufgrund der Einstufung der Corona-Krise durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Pandemie die Lage grundlegend verändert.

DHB-Präsident Andreas Michelmann sagt zu Recht: „„Die Corona-Krise ist eine Aufgabe, die wir gemeinsam bewältigen müssen. Das verlangt von uns allen Einschränkungen, die wir mit Blick auf die Eindämmung des Corona-Virus und die Gesundheit aller auf uns nehmen. Wir haben Verantwortung füreinander. Sportliche Prioritäten müssen im Moment klar hintenanstehen.“

Das HVB-Präsidium wird die Entwicklung der nächsten Wochen verfolgen und dann Entscheidungen zum Spielbetrieb der Saison 2019/2020 treffen. Hier sind wir unter anderem von Entscheidungen des DHB und den Oberligen abhängig.

Beim DHB wird sich in der Zwischenzeit eine Arbeitsgruppe mit spieltechnischen Konsequenzen und Rahmenbedingungen des Spielbetriebes für die kommende Saison 2020/2021 beschäftigen.

Neben dem Spielbetrieb in Berlin werden auch das Auswahl- und Stützpunktraining des HVB und alle Schul- und Kitaaktionen bis auf weiteres eingestellt.

 

HANDBALL-VERBAND BERLIN e.V.

 

Corona Virus unterbrechen

 

Weitere Informationen zum Thema: 

Und hier ein besonders lesenswerter Artikel von handball-world.com über den tellerrand hinaus geblickt

Natürlich zum Thema Corona

Desinfektionsmittel selber machen – mit diesen Zutaten

  • Ethanol 96%: 830 ml ODER Isopropylalkohol 99,8%: 750 ml
  • Wasserstoffperoxid 3%: 42 ml
  • Glycerin 98%: 15 ml
  • Abgekochtes Wasser: 110 ml

Ob man sich für Ethanol oder Isopropylalkohol entscheidet, hat keine Folgen für die Qualität des Desinfektionsmittels. Die WHO stellt unterschiedliche Rezepte bereit, weil die Alkohole nicht überall auf der Welt gleich leicht zu bekommen sind.

Herstellung: Füllen Sie die Zutaten in einen verschließbaren Behälter und mischen sie sie gut durch, indem sie den Behälter schütteln.

 

Teilen